Höhepunkte des Nordens – Auf den Spuren der Yukon Pioniere

14 Tage/13 Nächte Mietwagenrundreise ab/bis WhitehorsePreis: ab EUR 959,- p.P.

Infos

Unsere Empfehlung fĂĽr …

  • Abenteurer
  • Naturliebhaber

Highlights:

  • Fahrt ĂĽber Dempster Highway und Taylor Highway
  • Ăśberquerung des Polarkreises
  • Kultur der Inuit erleben

Eingeschlossene Leistungen:

  • Ăśbernachtungen lt. Ausschreibung (nach VerfĂĽgbarkeit sonst gleichwertig)
  • gefĂĽhrte Tour „Long Ago People’s Place First Nations“ an Tag 12
  • FährĂĽberfahrt ĂĽber den Yukon
  • digitales FTI-Roadbook mit umfangreichen Informationen und StraĂźenkarten im PDF-Format zum Selbstdruck
  • Starbucks-Gutschein im Wert von CAD 15

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Mietwagen oder Motorrad
  • StraĂźen- und ParkgebĂĽhren
  • NationalparkgebĂĽhren
  • Mahlzeiten
  • optionale AusflĂĽge

Termine:

täglich

Hinweise:

Mietwagen bzw Motorrad bitte seperat buchen.

Yukon_KarteEntdecken Sie auf dieser außergewöhnlichen Mietwagenrundreise nicht nur den aufregenden Yukon, sondern auch die Northwest Territories im Norden Kanadas. Über den berühmten Dempster Highway geht es bis nach Inuvik an das Polarmeer. Dabei überqueren Sie auch den Polarkreis. Faszinierende Ausblicke sowie eine abwechslungs-reiche Tier- und Pflanzenwelt sind auf dieser Reise Ihr ständiger Begleiter. 

1. Tag: Willkommen in Whitehorse
Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Whitehorse ĂĽbernehmen Sie Ihren separat gebuchten Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel. GenieĂźen Sie Ihren ersten Abend in den Weiten des Yukon und freuen Sie sich auf ein auĂźerordentliches Erlebnis.
Unterkunft: Coast High Country Inn***

2. Tag: Whitehorse – Watson Lake
Sie verlassen Whitehorse in Richtung Osten auf dem Alaska Highway, mitten hinein in das Herz des Yukon. Kurz hinter Whitehorse sollten Sie einen kurzen Foto-Stopp am Miles Canyon einlegen. In Watson Lake können Sie den berühmten „Schilderwald“ besichtigen, eine Sammlung aus über 10.000 Wegweisern, gespendet von Reisenden aus aller Welt.
Unterkunft: A Nice Motel**, Tageskilometer: ca. 440 km

3. Tag: Watson Lake – Faro
Die heutige Etappe führt Sie auf dem Campbell Highway in den Norden, entlang einsamer Flüsse und Seen. In Faro angekommen empfehlen wir einen Besuch im „Campbell River Interpretative Centre“, wo Sie viel über die Geschichte und Geographie dieser einzigartigen Region erfahren können.
Unterkunft: Faro Studio Motel**+, Tageskilometer: ca. 425 km

4. Tag: Faro – Dawson City
Auf Ihrem Weg weiter Richtung Norden sollten Sie die Augen offen halten. Der Yukon ist Heimat vieler großer Säugetiere, wie Elche, Karibus und Grizzlybären. Aber auch Stachelschweine sind hier zu finden. Mit etwas Glück können Sie einige von Ihnen erspähen. Am Nachmittag erreichen Sie die lebendige Wild-West Stadt Dawson City.
Unterkunft: Westmark Inn Dawson City***, Tageskilometer: ca. 530 km

5. Tag: Dawson City – Eagle Plains
Ab heute beginnt Ihr wahres Yukon-Abenteuer. Die einzigartige Tundra-Landschaft wird nur durch den Dempster Highway und den Mount Richardson im Hintergrund unterbrochen und bietet ein faszinierendes Panorama. Besuchen Sie den Tombstone Territorial Park, einst die Heimat von riesigen Mammuts und Säbelzahntigern. Auch heute noch beherbergt der Park viele einheimische Tiere wie Bären und Wölfe.
Unterkunft: Eagle Plains Hotel**, Tageskilometer: ca. 410 km

6. Tag: Eagle Plains – Inuvik
Heute erreichen Sie den Rand des Polarkreises. An der Mündung des Mackenzie Flusses in das arktische Meer liegt die Stadt Inuvik. Die Region ist geprägt von den indigenen Einwohnern der Inuvik und wird Sie mit Ihrer einzigartigen Lage und Landschaft sofort in ihren Bann ziehen.
Unterkunft: Capital Suite Inuvik***, 2 ĂśN, Tageskilometer: ca. 365 km

7. Tag: Inuvik
Der Tag steht Ihnen fĂĽr die Erkundung Inuviks zur freien VerfĂĽgung. Tauchen Sie ein in die Kultur der Inuit, die in diesem harschen Klima seit Jahrtausenden ĂĽberleben. Entdecken Sie die besondere einheimische KĂĽche und die Kultur des hohen Norden.

8. Tag: Inuvik – Eagle Plains
Ab heute führt Ihre Reise wieder südwärts, aber auch in diese Richtung ist die Strecke nicht weniger eindrucksvoll. Machen Sie Halt in Fort McPherson und besichtigen Sie die historischen Kirchen, die für die frühen Händler und Pioniere der Hudson’s Bay Company erbaut wurden. Zur damaligen Zeit waren die Pelze und andere tierischen Produkte aus dem Yukon in Europa so sehr begehrt, dass der Handel mit ihnen lange Zeit überaus profitabel war.
Unterkunft: Eagle Plains Hotel**, Tageskilometer: ca. 365 km

9. Tag: Eagle Plains – Dawson City
Auf Ihrem Rückweg nach Dawson City können Sie noch einmal im Tombstone Territorial Park Halt machen und das Besucherzentrum besichtigen. Erfahren Sie mehr über die eisige Geschichte der Region und probieren Sie von dem einheimischen Tee, der hier angeboten wird. Zurück in Dawson City lohnt sich ein Abstecher zum Bonanza Creek, wo die Goldgräbervergangenheit der Stadt zum Leben erweckt wird.
Unterkunft: Westmark Inn Dawson City***, Tageskilometer: ca. 410 km

10. Tag: Dawson City – Beaver Creek
Der Tag beginnt mit einer kurzen Fährüberfahrt über den Yukon (inkl.), bevor Sie über den berühmten Top of the World- und Taylor Highway fahren. Genießen Sie die Naturschönheiten, die sich Ihnen hier auftun. Auf diesem Weg erreichen Sie den US-Bundesstaat Alaska. Die Kleinstadt Chicken bietet sich als idealer Zwischenhalt an, um ein Stückchen Alaska auf dieser Reise zu erleben. Anschließend führt Sie die Reise wieder zurück nach Kanada und in den Yukon.
Unterkunft: Discovery Yukon Lodgings**+, Tageskilometer: ca. 435 km

11. Tag: Beaver Creek – Haines Junction
Die etwas kürzere Etappe gibt Ihnen heute die Gelegenheit, die Naturschönheiten des Yukon intensiver kennenzulernen. Erkunden Sie die Landschaft entlang des Lake Kluane und bewundern Sie die schneebedeckten Gipfel der St- Elias Berge im spektakulären Kluane Nationalpark. Gut markierte Wanderwege und Aussichtspunkte eröffnen Ihnen wunderschöne Ausblicke auf die geschützte Parklandschaft.
Unterkunft: Raven Hotel***+, Tageskilometer: ca. 290 km

12. Tag: Haines Junction – Whitehorse
Auf Ihrem Rückweg nach Whitehorse legen Sie auf halber Strecke einen Stopp in dem Dorf Champagne ein. Während einer geführten Tour erleben Sie hier die einheimische Kultur der First Nations und sehen unter anderem traditionelle Jagd- und Essensgewohnheiten.
Unterkunft: Coast High Country Inn***, 2 ĂśN, Tageskilometer: ca. 445 km

13. Tag: Whitehorse
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Whitehorse und seine Umgebung zu erkunden. Wir empfehlen einen Tagesausflug nach Skagway, eine ehemalige Goldgräberstadt am Endpunkt der berühmten Inside Passage. Aber auch Whitehorse hat viel zu bieten. Besichtigen Sie die SS Klondike, das Beringia Centre oder eines der Museen der Stadt.

14. Tag: Ende der Rundreise
Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Heimreise. Individuelle Verlängerung möglich.

Irrtum, Zwischenverkauf und zwischenzeitliche Ă„nderung vorbehalten.